Peter verlor 84 Hundertstel auf den Kanadier Justin Kripps, der an seinem 31. Geburtstag den zweiten Weltcupsieg feierte. Er war in Sachsen der einzige Schweizer am Start, da es Clemens Bracher, der Sieger von Winterberg und EM-Zweite von Innsbruck vorzog, im Europacup zu starten (und dort mit dem Vierer gewann). Er war im November im Europacup in Altenberg gestürzt.

Zufriedener dürfte Sabina Hafner mit ihrem 7. Platz sein. Die 33-jährige Baselbieterin realisierte damit ihr bestes Weltcupresultat seit der Saison 2010/11 und die erste Hälfte der geforderten Olympiaqualifikation.

Hafner, die zwischenzeitlich zurückgetreten war, und ihre Anschieberin Eveline Rebsamen blieben 69 Hundertstel hinter der zweifachen kanadischen Olympiasiegerin Kaillie Humphries zurück.