Dank diesem Sieg wird die erst 16-jährige Stürzinger, die nach den Rängen 4 und 7 erstmals auf dem SM-Podest stand, die Schweiz an den Europameisterschaften in Zagreb (21. bis 27. Januar) vertreten. Mit dem Total von 142,82 Punkten verwies Stürzinger die für den CP Genève startende Anna Ovcharova um 8,02 Punkte auf Platz 2. Die Bronzemedaille gewann Nicole Graf, die Schweizer Meisterin von 2008. Vorjahressiegerin Romy Bühler musste sich mit Platz 6 begnügen.

Bei den Männern feierte Stéphane Walker mit 190,19 Punkten einen ungefährdeten Sieg, nachdem er 2010 Dritter und 2011 Zweiter geworden war. Der am 25. Dezember 22 Jahre alt werdende Athlet aus Sion distanzierte Silbermedaillengewinner Nicolas Dubois um 22,88 Punkte. Walker wird zum zweiten Mal nach 2011 (24.) an Europameisterschaften teilnehmen. Bronze sicherte sich Mikael Redin (161,83), der 2010 SM-Gold geholt hat. Der letztjährige Sieger Laurent Alvarez ist zurückgetreten.