Kommentar

St. Moritz, wir kommen

Die Freude und Euphorie ist auch bei den Sportlern selbst sehr gross.

Die Freude und Euphorie ist auch bei den Sportlern selbst sehr gross.

Mit der Euphorie ist es so eine Sache. Schnell ist sie da und ebenso schnell ist vergessen, was war. In der Tat: Der Weltmeistertitel von Patrick Küng in der Abfahrt in Beaver Creek und Bronze von Beat Feuz befeuerndie Glückshormone. Ein Kommentar.

Welch grossartige Leistung! Daran gibt es nichts zu rütteln.

Trotzdem: Mit Ausnahme des starken Wochenendes in Wengen waren die Leistungen der Schweizer Abfahrer in diesem Winter gut, aber nicht überragend. Der Krisenwinter 2012/13 ist zwar schon fast vergessen, über den Berg sind die Schweizer Männer aber noch nicht. Am Gesamtbild kann auch der erste WM-Titel in der Abfahrt seit 1997 nichts ändern. Swiss-Ski ist auf dem richtigen Weg, aber erst auf
den ersten Metern des Gipfelsturms.

Der Titel ist aber trotzdem – genau wie der Olympiasieg in der Abfahrt von Dominique Gisin vor einem Jahr in Sotschi – wert, was die Medaille zeigt: Gold! In einer Zeit, wo sich das Stimmvolk in Graubünden gegen die Austragung von Olympischen Spielen aussprach und die Einschaltquoten der Skirennen sinken, kommen diese Erfolge in den Königsdisziplinen gerade richtig.

Nicht nur, dass dadurch das Interesse am Skisport wieder steigt. Grosse Titel zählen auch in der Schweiz mehr als konstante Resultate. Vielmehr hilft es auch dem Verband im Hinblick auf die Ski-WM 2017 in St. Moritz. Swiss-SkiPräsident Urs Lehmann und seinen Mitarbeitern fällt es mit den Titeln
als Leistungsausweis leichter, nötige Gelder zu beschaffen. Und nur mit Geld lässt sich langfristiger Erfolg aufbauen.

Darum sollte man Küng und Feuz nicht nur gratulieren, sondern ihnen auch Danke sagen. Weil durch ihre Erfolge die Popularität des Skisports steigt.
Und mit erfolgreichen Skifahrern hat dereinst vielleicht sogar eine Olympiakandidatur des Wallis beim Stimmvolk eine Chance. Es wäre schade, wenn sich die Schweiz vom Skisport abwendet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1