Skiunfall

Skifahrer stirbt nach Unfall in Obersaxen Mundaun

Jede Hilfe kam für den 65-Jährigen zu spät (Symbolbild)

Jede Hilfe kam für den 65-Jährigen zu spät (Symbolbild)

Im Skigebiet Obersaxen Mundaun im Kanton Graubünden ist am Sonntagmittag ein Skifahrer tödlich verunfallt. Er war unmittelbar vor der Talstation Misanenga in den Tiefschnee geraten.

Dort kam er zu Fall und blieb bewusstlos liegen, wie die Kantonspolizei mitteilte. Sowohl der Pistenrettungsdienst als auch ein Ambulanzteam des Regionalspitals Ilanz kümmerten sich um den Bewusstlosen, auch ein Rega-Heli wurde aufgeboten.

Trotz sofortiger Reanimation verstarb der Mann noch am Unfallort an den schweren Verletzungen, die er sich beim Sturz zugezogen hatte. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 65-Jährigen aus dem Kanton Bern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1