Am Ende fehlten Ammann, der vor Wochenfrist auf seiner Heimschanze in Engelberg Siebter geworden war, nach Sprüngen auf 132 und 125,5 m nur 0,5 Punkte zum Sieg. Für den vierfachen Olympiasieger war es der erste Podestplatz in der laufenden Sommer-Serie. Gregor Deschwanden, der zweite Schweizer Starter in Japan, erreichte Platz 24. Nicht am Start waren unter anderen der deutsche Gesamtführende Andreas Wellinger und der Pole Kamil Stoch, der Sieger von Einsiedeln.