Curling

Schweiz zum dritten Mal Mixed-Weltmeister

Schweiz an Mixed-WM eine Klasse für sich.

Schweiz an Mixed-WM eine Klasse für sich.

An der vierten Mixed-Weltmeisterschaft der Curler in Saint Paul (USA) gewann die Schweiz zum dritten Mal den Titel.

Sven Michel und Alina Pätz siegten in alle sieben Spielen der Vorrunde und danach in allen drei K.o.-Duellen. Im Final bezwangen sie Russland 11:2. In den Jahren 2008 und 2009 waren Toni Müller und Irene Schori jeweils ebenfalls ungeschlagen geblieben. Der Curling-Weltverband WCF ist bestrebt, das Mixed-Format als dritten Wettbewerb ins olympische Programm zu bringen.

Wie Müller/Schori sind auch Michel und Pätz eine erfolgreiche Kombination aus dem Berner Oberland und aus Zürich. Der 23-jährige Sven Michel ist Skip des jungen Adelbodner Teams, das an den Schweizer Meisterschaften den 3. Platz belegte. Die erst 21 Jahre alte Alina Pätz spielt als Nummer 4 die entscheidenden Steine im aufstrebenden Grasshopper-Team von Skip Nicole Dünki.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1