Curling

Schweiz in WM-Achtelfinals wieder gegen Italien

Sven Michel sucht die grösste Präzision

Sven Michel sucht die grösste Präzision

Die Schweizer Curler Michèle Jäggi/Sven Michel bezogen gegen Italien die einzige Niederlage in der Gruppenphase der Mixed-Doppel-WM. Auf Italien trifft die Schweiz auch in den Achtelfinals.

Die Schweizer Meister belegten in ihrer Achtergruppe der Weltmeisterschaft im schwedischen Östersund mit 6:1 Siegen - zuletzt besiegten sie Lettland 11:9 - den 1. Platz. Als erster Gegner in der am Freitag beginnenden K.o.-Phase erhielten sie Italien zugeteilt. Im Gruppenspiel führten Jäggi/Michel gegen Veronica Zappone und Simone Gonin vor dem letzten End mit drei Steinen Vorsprung, ehe sie ein Viererhaus einfingen und verloren.

Für die K.o.-Phase gibt es kein starres Tableau. Die Gruppenspiele ergaben dank Koeffizienten eine exakte Rangliste unter allen Achtelfinalisten. In jeder Runde spielt das beste gegen das schwächste Team. Am Freitag werden Achtelfinals und Viertelfinals ausgetragen, am Samstag Halbfinals und Final.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1