Seinen grössten Erfolg feierte Gianluca Cologna im Dezember 2013 mit dem 3. Platz im Klassisch-Sprint von Asiago. Vor vier Jahren an den Olympischen Winterspielen in Sotschi wurde er zusammen mit seinem älteren Bruder Dario im Teamsprint Fünfter. Neben diesen Erfolgen musste der Bündner aber insbesondere in den letzten Jahren auch immer wieder gesundheitliche Rückschläge wegstecken.

In diesem Winter klassierte er sich nur einmal in den Weltcup-Punkterängen - als 20. im Skating-Sprint von Seefeld.