Curling

Ott-Team dominiert europäisches Frauen-Curling

Das Ott-Team dominierte diese Saison das europäische Frauen-Curling

Das Ott-Team dominierte diese Saison das europäische Frauen-Curling

Die Davoser Curlerinnen um Skip Mirjam Ott haben hoch überlegen die Gesamtwertung der europäischen Champions Tour 2010/11 gewonnen.

Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer und Mirjam Ott bestritten sechs der sieben Turniere. Mit vier Siegen sowie je einem zweiten und dritten Platz brachten sie es auf eine von keinem anderen Team jemals erreichte Erfolgsbilanz und kassierten dafür umgerechnet rund 34'000 Franken.

Bei den Männern hatte Baden Regio (Thomas Lips) das Klassement lange Zeit angeführt. Nach dem Rückzug ihres Leadspielers Simon Strübin im Oktober hatten die Badener aber keinen Erfolg mehr. Sie mussten das schwedische Team aus Karlstad (Niklas Edin), den Europameister 2009, vorbeiziehen lassen.

Europäische Champions Tour. Schlussklassemente nach je 7 Turnieren. Männer: 1. Karlstad (Sd/Niklas Edin) 31'721 kanadische Dollar. 2. Baden (Thomas Lips) 28'711. 3. Füssen (De/Andy Kapp) 26'573. 4. Snaröya (No/Thomas Ulsrud) 18'497. 5. Stranraer (Scho/Hammy McMillan) 13'361. 6. St. Moritz (Christof Schwaller) 12'084. 7. Lockerbie (Scho/David Murdoch) 11'874. 8. Atholl (Scho/Duncan Fernie) 11'385. 9. Aberdeen (Scho/Tom Brewster) 10'028. - 49 Teams klassiert.

Frauen: 1. Davos (Mirjam Ott) 34'562. 2. Riessersee (De/Andrea Schöpp) 17'993. 3. Nationalteam Schottland (Eve Muirhead) 16'347. 4. Sundbyberg (Sd/Anna Hasselborg) 16'333. 5. Nationalteam Russland (Ludmilla Priwiwkowa) 14'934. 6. Bern (Michèle Jäggi) 7233. 7. Flims (Binia Feltscher) 6905. 8. Dänemark (Lene Nielsen) 6152. 9. Aarau (Silvana Tirinzoni) 5197. - 29 Teams klassiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1