Ski Alpin
Österreich und die Ski-Welt in Aufruhr – tritt Marcel Hirscher heute zurück?

Glaubt man österreichischen Medienberichten, dann ist der Entscheid gefallen: Marcel Hirscher wird seine Karriere als Skirennfahrer beenden.

Drucken
Teilen
Lange hat er es sich überlegt, nun gibt Marcel Hirscher wohl den Rücktritt.

Lange hat er es sich überlegt, nun gibt Marcel Hirscher wohl den Rücktritt.

Keystone

Der 30-Jährige hat die Medien zu einer Pressekonferenz nach Salzburg geladen, die moderiert von Marco Büchel unter dem Motto «Rückblick, Einblick, Ausblick» stattfindet. Das sei nur so zu deuten, ist man sich im Nachbarland einig, dass Hirscher zurücktrete.

Dass ORF 2 die Pressekonferenz ab 20.15 Uhr live überträgt, zeigt die Bedeutung Hirschers in seiner Heimat. Denn der Sender hat deswegen sogar die TV-Debatte vor der Nationalratswahl nach hinten geschoben, erst ab 21 werden die Spitzenkandidaten der Parteien streiten.

Hirscher war der dominierende Skirennfahrer des letzten Jahrzehnts. In den vergangenen acht Wintern gewann er in jeder Saison den Gesamtweltcup. Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist entschied 67 Weltcuprennen für sich und belegt damit in der ewigen Bestenliste Rang 3 hinter Ingemar Stenmark und Lindsey Vonn. Er wurde sieben Mal Weltmeister und 2018 in Pyeongchang Doppel-Olympiasieger.

Seine Majestät, König Marcel I.: Der 30-jährige Ski-Star Marcel Hirscher hat seinen Rücktritt bekanntgegeben.
25 Bilder
Lange hat er es sich überlegt, von vielen wurde es bereits vermutete, ...
Marcel Hirscher (r.) gibt in der vom ehemaligen Liechtensteiner Skifahrer Marco Büchel moderierten Livesendung auf ORF 2 seinen Rücktritt bekannt.
Marcel Hirscher gibt im ORF 2 live seinen Rücktritt bekannt.
Ein Sieger durch und durch: Der Österreicher hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt.
Der Österreicher Marcel Hirscher war der dominierende Fahrer der 2010er-Jahre – in den vergangenen acht Wintern gewann er in jeder Saison den Gesamtweltcup.
2018 wurde Hirscher in Pyeongchang Olympiasieger im Riesenslalom und in der Kombination
Zwischen 2013 und 2017 feierte er sieben Weltmeistertitel, dazu gewann er auch vier Silbermedaillen.
Unerreicht ist seine Bilanz im Gesamtweltcup: Die grosse Kristallkugel gewann Marcel Hirscher zwischen 2012 und 2019 acht Mal in Serie.
Als Hirschers Paradedisziplin galt der Slalom: Dort feierte er 32 Weltcupsiege und stand 33 weitere Male auf dem Podest.
Doch auch der Riesenslalom war seine Domäne, ...
... 31 Siege und 28 Podestplätze stehen in dieser Disziplin zu Buche.
Nur sporadisch bestritt Hirscher Speed-Rennen, aber bei einem dieser Stars gewann er einen Super-G und wurde dazu auch zwei Mal Dritter.
Legendäre Aufholjagd: 2015 wurde Hirscher Weltmeister in der Kombination, nachdem er im Slalom von Rang 30 auf Platz 1 stürmte.
Im Berner Oberland fühte er sich zuhause: Neun Mal gewann der Ösi ein Weltcuprennen am Chuenisbärgli in Adelboden. Ein Rekord.
Mit 67 Weltcupsiegen belegt Hirscher in der ewigen Bestenliste Rang 3 hinter Ingemar Stenmark und Lindsey Vonn.
Marcel Hirscher setzt sich auch schon mal auf ein MotoGP-Bike.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.
Der Slalom- und Riesenslalom-Spezialist Marcel Hirscher entschied 67 Weltcuprennen für sich.

Seine Majestät, König Marcel I.: Der 30-jährige Ski-Star Marcel Hirscher hat seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Keystone

Teilnahme an der Rallye Dakar?

Zuletzt hatte es Ende Juli geheissen, Hirscher habe sich noch nicht entschieden, ob er die Karriere fortsetzt. Des öfteren hatte sich der fünfmalige Sportler des Jahres in Österreich in der Vergangenheit darüber beklagt, welch grosser Wirbel um seine Person gemacht wird. Er besitzt in Österreich den Stellenwert, den Roger Federer in der Schweiz geniesst. Seit dem vergangenen Sommer ist Marcel Hirscher mit seiner langjährigen Partnerin Laura Moisl verheiratet, im Oktober kam das erste Kind des Paares zur Welt.

Felix Baumgartner, der Österreicher, der aus dem All sprang, ist überzeugt: Die Ski-Karriere mag vorbei sein, aber nicht Hirschers Sport-Karriere. «Dafür ist er noch zu jung, steht zu voll im Saft, ist er zu sehr wettbewerbsorientiert», so Baumgartner bei «heute.at». «Marcel ist ja ein Multi-Sporttalent, kann alles extrem gut: Bike, Auto, Kajak. Ich bin absolut sicher, dass er in den nächsten Jahren einmal mit dem Motorrad die Rallye Dakar fahren wird.» (ram)

Grandios: Der frühere Rivale Felix Neureuther verabschiedet «den Marcel»

Aktuelle Nachrichten