Ski nordisch/WM2011

Österreichs Kombinierer holen zweites Teamgold

Mario Stecher (Ö) setzt sich erneut gegen Tino Edelmann (De) durch.

Mario Stecher (Ö) setzt sich erneut gegen Tino Edelmann (De) durch.

Im Teamwettkampf der Kombinierer von der Grossschanze kam es zur Duplizität der Ereignisse. Mario Stecher (Ö) bezwang wie schon im ersten Mannschaftswettkampf Tino Edelmann (De) im Schlussspurt.

Österreichs nordische Kombinierer Bernhard Gruber, David Kreiner, Felix Gottwald liessen am Holmenkollen erneut ihren Schlussläufer Stecher hochleben. Er hatte ihnen am Montag im Teamwettkampf von der Normalschanze in einem packenden Finish gegen Edelmann Gold an den WM in Oslo gesichert. Am Freitag behielt er in einem Fotofinish erneut das bessere Ende für sich. Edelmann konnte auf der Schlussschlaufe den Österreicher nicht abschütteln und liess sich auf der Zielgeraden von Stecher überspurten.

Mit 40 Sekunden Rückstand gewannen Norwegens Kombinierer Bronze. In ihren Reihen lief der in der Schweiz ausgebildete Jan Schmid. Das Schweizer Quartett mit Ronny Heer, Seppi Hurschler, Tim Hug und Tommy Schmid hatte nach dem Springen den zwölften und letzten Rang belegt. In der Loipe gelang noch der Vorstoss auf Position acht. Der Rückstand betrug etwas mehr als drei Minuten.

Meistgesehen

Artboard 1