Nur sechs der 52 Athleten die vom gleichen Gate sprangen, flogen weniger weit als der vierfache Olympiasieger. Dies spielte jedoch keine Rolle, da der 30-jährige Toggenburger für den Wettkampf vorqualifiziert gewesen war. Besser lief es ihm in den beiden Trainingssprüngen (125,5/124,0). Ammann ist der einzige Schweizer in Zakopane.

Resultate Qualifikation: 1. Piotr Zyla (Pol) 124,0 (131,0 m).- 2. Denis Kornilow (Russ) 123,7 (131,0). 3. Krzysztof Mietus (Pol) 120,3 (126,0). Vorqualifizierte: 1. Robert Kranjec (Sln) 137 m. Anders Bardal (Nor) 126,5 m. Gregor Schlierenzauer (Ö) 123 m. - Simon Ammann 104 m. 111,0.