Ski alpin

Luitz droht WM-Aus wegen Oberschenkelverletzung

Stefan Luitz hatte nach eigenen Angaben Glück im Unglück

Stefan Luitz hatte nach eigenen Angaben Glück im Unglück

Der Deutsche Stefan Luitz muss nach einem Trainingssturz sechs bis acht Wochen pausieren und könnte damit die am 2. Februar beginnenden Weltmeisterschaften in Beaver Creek verpassen.

Der 22-Jährige, der vor einer Woche beim Weltcup-Riesenslalom von Are überraschend aufs Podest gefahren war, durchtrennte sich beim Sturz in Pfelders (It) den mittleren Oberschenkelmuskel mit der Kante seines Skis.

"Die Verletzung und der damit verbundene Ausfall ärgern mich sehr. Auf der anderen Seite aber hatte ich nach Aussage der Ärzte Glück im Unglück", sagte Luitz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1