Der zweite von drei Testläufen beinhaltete wenig Aussagekraft. Wind und wechselnde Sichtverhältnisse liessen kaum Vergleiche zu. Trainingsschnellste mit fast sechs Zehnteln Vorsprung war die Deutsche Kira Weidle vor Nicole Schmidhofer und Ilka Stuhec.

Lara Gut-Behrami tastete sich einen Schritt näher ans Rennlevel heran. Als Fünfte war die Tessinerin 26 Hundertstel schneller als die direkt hinter ihr klassierte Michelle Gisin.

Am Donnerstag folgt in Lake Louise das Abschlusstraining. Die beiden Abfahrten vom Freitag und Samstag beginnen um 20.30 Uhr Schweizer Zeit. Am Sonntag steht zudem ein Super-G auf dem Programm (ab 19.00 Uhr).