Schlitteln

Kocher bei WM unter den Top 8

Kocher an der WM unter den Top 8

Kocher an der WM unter den Top 8

Die Schlittlerin Martina Kocher hat in Cesana (It) das zweitbeste WM-Resultat ihrer Karriere erreicht. Die 25-jährige Bernerin wurde Achte. Im Final-Durchgang konnte sie zwei Positionen gut machen.

Kocher ist an Weltmeisterschaften erst einmal weiter vorne klassiert gewesen. 2008 in Oberhof (De) belegte sie gar den 7. Rang. In Cesana hatte sie anlässlich der Olympischen Winterspiele 2006 um 18 Tausendstelsekunden ein Diplom verpasst.

In den Kampf um den Sieg konnten erwartungsgemäss nur deutsche Fahrerinnen eingreifen. Tatjana Hüfner triumphierte vor ihrer Teamkollegin Natalie Geisenberger; die Olympiasiegerin sicherte sich nach 2007 und 2008 zum dritten Mal WM-Gold.

Mit Anke Wischnewski und Carina Schwab schafften zwei weitere Deutsche den Sprung unter die Top 6. Bronze ging an die Kanadierin Alex Gough, die ihrem Land die erste WM-Medaille im Frauen-Schlitteln bescherte. Die amerikanische Titelverteidigerin Erin Hamlin musste sich mit Platz 14 begnügen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1