Liveblog Ski-WM 2019
Kleiner Trost nach Slalom-Frust: Schweiz gewinnt Medaillenspiegel ex aequo mit Norwegen ++ Männer bleiben ohne Medaille

Vom 4. Februar bis 17. Februar findet die alpine Ski-WM statt. In unserem Liveblog halten wir Sie über das Geschehen im schwedischen Åre auf dem Laufenden und blicken hin und wieder auch neben die Piste.

der Sportredaktion
Drucken
Teilen
Impressionen von der Ski-WM 2019 in Are
47 Bilder
Gelingt Ramon Zenhäusern nach Olympia-Silber auch der WM-Medaillen-Coup?
Wendy Holdener nach ihrer verpassten Slalom-Medaille: «Ich kann mir nichts vorwerfen»
Mikaela Shiffrin holt sich im WM-Slalom der Frauen Gold, Wendy Holdener geht nach grobem Fehler im zweiten Lauf leer aus.
Loïc Meillard freut sich über Rang 4, statt sich über die verpasste Medaille zu ärgern.
Live vor Ort: Sportredaktor Martin Probst.
Daniel Yule gehört zum erweiterten Kreis der Medaillen-Anwärter bei morgigen Riesen der Männer. Er sagt: «Bei Weltmeisterschaften geht es nur um Medaillen»'
Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher posieren im März 2018 in Are mit ihren Kristallkugeln - setzen sich die Superstars auch bei der WM durch?
Andrea Ellenberger trainierte noch im vergangenen Herbst auf eigene Faust. Jetzt hat sie WM-Gold aus dem Team-Event in der Tasche und startet heute beim Riesenslalom.
Ramon Zenhäusern verzichtete im Teamevent auf sein lautes Start-Ritual – aus Rücksicht auf die Frauen.
Die Schweiz holt Gold im Team-Wettkampf: Wendy Holdener, Ramon Zenhäusern, Aline Danioth und Daniel Yule besiegen Österreich im Final.
Ingmar Stenmark zieht im Medienzentrum in Åre das Interesse auf sich.
An den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang holte das Schweizer Team im Team-Wettkampf Gold.
Armin Assinger, Ex-Rennfahrer und Moderator, macht sich Gedanken über die Zukunft des Skisports angesichts der grossen Konkurrenz in der Unterhaltung.
Am Abend vor dem Wettkampf machen die Schweizer zusammen Konditionstraining und spielen Fussball "für den Teamspirit", erzählt Ramon Zenhäusern.
Der schwedische König Carl Gustaf hat mit unbedachten Aussagen über den nationalen Mythos Wasalauf in seinem Land Empörung hervorgerufen.
Luca Aerni fährt bei der Kombi-Abfahrt auf den vielversprechenden 20. Platz. Er schiebt sich damit vor die anderen Slalomasse, insbesondere vor Alexis Pinturault (Platz 24) und Marco Schwarz (Platz 21).
Das Wetter spielt auch bei der Kombi der Männer nicht mit. epa07354916 General view of the slope prior to the Men's Downhill race at the FIS Alpine Skiing World Championships in Are, Sweden, 09 February 2019. The start of the race is postponed due to fog. EPA/VALDRIN XHEMAJ
TV-Sender «RTS» überbringt Lindsey Vonn eine Gratulations-Videobotschaft von Roger Federer.
Corinne Suter doppelt in der Abfahrt nach und holt mit Silber ihre zweite WM-Medaille. Der Sieg und Gold gehen an Ilka Stuhec.
Corinne Suter zählt nach Bronze im Super-G auch in der WM-Abfahrt zum Kreis der Favoritinnen.
Der «Tages-Anzeiger» veröffentlicht im Streit um ein Interview mit Gian-Franco Kasper Auszüge aus dem Interview als Audiodateien.
Abfahrt: Weltmeister Kjetil Jansrud (r.) und Silbergewinner Aksel Lund Svindal haben gut lachen – Beat Feuz verpass die Medaillen als Vierter.
Wendy Holdener holt WM-Gold und verteidigt den Kombi-Titel.
Aksel Svindal und Norwegens König Haakon.
Aksel Svindal, der "König" von Norwegen, tritt ab.
Wendy Holdener unterstreicht ihre Ambtionen auf Kombinations-Gold.
Nicole Schmidhofer enttäuschte im Super-G.
Super-G-Weltmeister Dominik Paris bei seinem Workout - auf der Baustelle.
Gian-Franco Kasper steht unter Beschuss. Nun wehrt sich der Fis-Präsident.
Kein Glück für die Schweizer im Super-G.
Gib mir ein Å!
Der Franzose Johan Clarey ist der älteste Medaillengewinner an alpinen Ski-Weltmeisterschaften.
Daniel Yule kann gar nichts anfangen mit den Aussagen "seines" Präsidenten Gian Franco Kasper.
Tränen bei der Siegerehrung: Corinne Suter holt Bronze im Super-G.
Gold für Mikaela Shiffrin, Silber für Sofia Goggia und Bronze für Corinne Suter.
Lindsey Vonn stürzte in ihrem vorletzten Rennen schwer.
Martin Probst, unser Mann in Are.
Die 45. alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Are sind mit einer kurzen Zeremonie eröffnet worden
Die Eröffnungsfeier stand unter dem Titel "Inspire the World to Ski".
Das erste Abfahrtstraining der Männer musste wegen verspäteten Flügen gestrichen werden.
Corinne Suter relativiert: «Ich hatte ein gutes Gefühl. Aber das erste Training darf man nicht überbewerten.»
Corinne Suter rast im ersten Abfahrtstraining an der Ski-WM in Are auf Platz 2.
Von Lara Gut-Behrami wird in Åre viel erwartet – neu ist das für sie nicht.
Nach dem 3. Platz von Garmisch blickt Lara Gut-Behrami wieder etwas optimistischer in Richtung WM
Eine der vier Schweizer Starterinnen im WM-Super-G: Lara Gut-Behrami
Unser heissestes Eisen im Feuer: Holt Beat Feuz eine WM-Medaille für die Schweiz?

Impressionen von der Ski-WM 2019 in Are

ANDERS WIKLUND

Aktuelle Nachrichten