Reichelt hatte erst am Samstag als erster Österreicher seit Michael Walchhofer 2006 den Abfahrts-Klassiker in Kitzbühel gewonnen. Für den Sieg auf der Streif muss der 33-jährige Salzburger aber einen hohen Preis bezahlen: Der derzeit beste Speed-Fahrer im österreichischen Alpin-Team wird in Sotschi fehlen.

Am Montag wurde bei einer MRI-Untersuchung in Innsbruck ein schwerer Bandscheiben-Vorfall festgestellt. Reichelt wurde noch am selben Tag operiert und fällt für den Rest der Saison aus, wie ÖSV in einer Mitteilung kommunizierte.

Reichelt hatte schon vor seinem Triumph in Kitzbühel mit Rückenproblemen zu kämpfen. Am Samstag entschied er sich erst kurz vor dem Start dazu, die Streif-Abfahrt zu bestreiten.