Beim Slalom der Männer konnte Semyel Bissig die gute Ausgangslage nach dem ersten Lauf nicht zu einem Podestplatz nutzen und fiel vom 3. in den 5. Rang zurück. Im zweiten Lauf gelang dem 19-jährigen Nidwaldner nur noch die siebtbeste Zeit. Arnaud Boisset (12.) und Maurus Sparr (13.) klassierten sich nicht in den Top Ten.

Damit bleibt Swiss Ski vor der abschliessenden Abfahrt der Frauen vom Donnerstag bei zehn Medaillen stehen. Eine fehlt noch, um das Rekordergebnis der WM 2011 in Crans-Montana zu egalisieren.

Weltmeister im Slalom wurde der Franzose Clément Noël, der im Januar im Weltcup in Wengen auf Platz 6 und wenige Tage später in Schladming auf Platz 8 gefahren war. Noël fuhr in beiden Läufen die Bestzeit und siegte am Ende mit 2,77 Sekunden Vorsprung auf den Italiener Alex Vinatzer.