Langlauf

Justyna Kowalczyk bringt den grossen Vorsprung ins Ziel

Zum vierten Mal Siegerin der Tour de Ski: Justyna Kowalczyk.

Zum vierten Mal Siegerin der Tour de Ski: Justyna Kowalczyk.

Justyna Kowalczyk gewinnt zum vierten Mal in Serie die Tour de Ski. Trotz famoser Aufholjagd waren mehr als zwei Minuten Rückstand zu viel für die Zweitplatzierte Therese Johaug.

Kowalczyk konnte die neun Kilometer lange Schlussetappe im Val di Fiemme (It) nach einem überlegenen Auftritt in der zweitletzten Etappe mit dem komfortablen Vorsprung von 2:08,0 angehen. Doch im berüchtigten Aufstieg mit 495 Meter Höhendifferenz hinauf zur Alpe Cermis bekundete die Polin Mühe. Die Norwegerin Johaug, die über die besseren Kletterfähigkeiten verfügt, kam ihr kontinuierlich näher. Doch das Polster von Kowalczyk war gross genug, sodass sie sich mit letzter Kraft als Erste über die Ziellinie werfen konnte. Johaug verkleinerte ihren Rückstand im Ziel auf beachtliche 27 Sekunden. Mehr als zwei Minuten später folgte mit Kristin Störmer Steira eine weitere Norwegerin auf Platz 3.

Mit nunmehr fünf Etappensiegen in der aktuellen Ausgabe gewann Kowalczyk die Tour verdient zum vierten Mal. Besonders in der klassischen Technik dominierte sie die Konkurrenz nach Belieben. Dabei profitierte sie aber auch von der Absenz Marit Björgens, von der man annahm, sie könne Kowalczyk den Toursieg am ehesten streitig machen. Die achtfache Weltmeisterin aus Norwegen bekundete im Vorfeld der Tour Herzprobleme und musste darum ihre Teilnahme enttäuscht absagen. Trotz dem grossen Einsatz von Therese Johaug warten die Norweger weiter auf den ersten heimischen Sieger der Tour de Ski.

Tour de Ski 2012/2013. Val di Fiemme (It). Frauen. 7. Etappe. 9 km (495 m HD/Verfolgungsstart/freie Technik): 1. Justyna Kowalczyk (Pol) 35:52,5. 2. Therese Johaug (No) 27,9 Sekunden zurück. 3. Kristin Störmer Steira (No) 2:39,5. 4. Krista Lahteenmäki (Fi) 3:04,7. 5. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (No) 3:13,5. 6. Heidi Weng (No).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1