Fak, der seinen zweiten Weltmeister-Titel gewinnt, setzt sich vor Ondrej Moravec (Tsch) und Tarjei Bö (No) durch, die ebenfalls eine Straffunde drehten. Der Routinier Ole Einar Björndalen (No) musste sich trotz 20 Treffern mit Platz 4 begnügen.