Nachdem es für Wendy Holdener am Samstag mit der Titelverteidigung im Riesenslalom etwas überraschend nicht geklappt hatte, fand die Schwyzerin in ihrer Spezialdisziplin standesgemäss das Strahlen wieder und verteidigte den Meistertitel aus dem Vorjahr souverän.

Die 25-Jährige aus Unteriberg distanzierte die Konkurrenz auf ihrem Hausberg um mehr als eine Sekunde. Silber und Bronze gingen an die Waadtländerin Charlotte Chable und die St. Gallerin Nicole Good.

Erster Meistertitel für Cédric Noger

Im Riesenslalom der Männer gewann Cédric Noger seinen ersten Schweizer Meistertitel. Der Ostschweizer setzte sich vor dem Walliser Loïc Meillard und dem Bündner Sandro Jenal durch. Titelverteidiger Gino Caviezel musste sich mit Platz 7 begnügen.

Noger schob sich mit einem starken zweiten Lauf noch am Halbzeitführenden Loïc Meillard vorbei, der sich tags zuvor den Meistertitel im Slalom gesichert hatte. Mit seinem ersten Gold an nationalen Titelkämpfen stellte Noger erneut seine gute Form unter Beweis.

Anfang März fuhr der Wiler, mit 26 Jahren ein Spätzünder, bei seinem fünften Weltcup-Einsatz im Riesenslalom von Kranjska Gora überraschend auf den 4. Rang. Beim Saisonfinale in Andorra holte er als 12. erneut Weltcup-Punkte.