Wäre Elisabeth Görgl nicht gewesen, die fünf Hundertstel hinter Lara Gut Zweite wurde, hätte Swiss-Ski im Bündnerland gar einen dreifachen Erfolg feiern dürfen. Denn Fränzi Aufdenblatten landete in ihrem allerletzten Weltcuprennen als Dritte auf dem Podest, und Fabienne Suter klassierte sich unmittelbar dahinter als Vierte.

Grosses Pech hatte die Deutsche Maria-Höfl-Riesch, die nach einem Sturz in den Fangnetzen landete und sich dabei so schwer verletzte, dass sie mit dem Helikopter ins Spital gebracht werden mussten. Sie soll sich am Oberarm und an der Schulter verletzt haben. Die kleine Kristallkugel für den Abfahrts-Weltcup gewann sie dennoch. Die Österreicherin Anna Fenninger, die vor dem abschliessenden Rennen 80 Punkte zurücklag, wurde nur Sechste. Den Kampf um den Gesamt-Weltcup dürfte sie aber gegen Fenninger verlieren.

Lenzerheide (Sz). Weltcup-Abfahrt der Frauen: 1. Lara Gut (Sz) 1:32,31. 2. Elisabeth Görgl (Ö) 0,05 zurück. 3. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 0,57. 4. Fabienne Suter (Sz) 0,84. 5. Andrea Fischbacher (Ö) 0,96. 6. Anna Fenninger (Ö) 1,07. Ferner: 9. Dominique Gisin (Sz) 1,29. 16. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 2,67. 20. Nadja Jnglin-Kamer (Sz) 3,72. - Ausgeschieden u.a.: Maria Höfl-Riesch (De), die trotzdem den Abfahrts-Weltcup gewinnt.