Ski alpin

Görgl am schnellsten – Kaufmann-Abderhalden Achte, Gut Elfte

Die Überraschungssiegerin in Zauchensee: Elisabeth Görgl.

Die Überraschungssiegerin in Zauchensee: Elisabeth Görgl.

Elisabeth Görgl ist nach zweijähriger Durststrecke wieder zurück an der Spitze. Die 32-jährige Österreicherin gewann überraschend die Abfahrt in Zauchensee vor Teamkollegin Anna Fenninger. Die Schweizerinnen konnte nicht mithalten.

Lange sah es so aus, als ob Anna Fenninger, die im Weltcup schon vier Riesenslaloms und einen Super-G gewann, ihren ersten Abfahrts-Sieg auf oberster Stufe feiern könnte. Doch anstelle der 24-jährigen Salzburgerin, die sich mit der Führung im Gesamtweltcup trösten durfte, triumphierte letztlich die acht Jahre ältere Elisabeth Görgl.

Die Steirerin, die erst mit Startnummer 28 ins Rennen ging, setzte sich gleich um 0,56 Sekunden vor Fenninger. Für die Doppel-Weltmeisterin von Garmisch-Partenkirchen 2011 war es der fünfte Weltcup-Sieg, der erste seit demjenigen vor zwei Jahren in Bad Kleinkirchheim (Ö). Dritte wurde in Zauchensee die Deutsche Maria Höfl-Riesch, die weiterhin die Disziplinenwertung in der Abfahrt anführt.

Beste Schweizerin war einmal mehr Marianne Kaufmann-Abderhalden, die sich auch in der fünften Abfahrt der Saison in den ersten zehn zu klassieren vermochte. Die St. Gallerin, (Premieren-)Siegerin vor Weihnachten in Val d'Isère, büsste als Achte 1,17 Sekunden auf die Spitze ein. Lara Gut verpasste als Elfte mit 1,34 Sekunden Rückstand die Top 10. Im einzigen Training am Donnerstag hatte die Tessinerin noch mit der zweitbesten Zeit überzeugt.

Dominique Gisin hatte auf der "Kälberloch-Piste" in Zauchensee schon einmal eine Abfahrt gewonnen. Doch heuer gelang der Obwaldnerin keine fehlerfreie Fahrt. Zu ihrer ersten Top-5-Rangierung in diesem Winter fehlten Gisin als 14. letztlich dennoch nur 0,44 Sekunden.

Das Klassement

Zauchensee (Ö). Weltcup-Abfahrt der Frauen: 1. Elisabeth Görgl (Ö) 1:47,45. 2. Anna Fenninger (Ö) 0,56 zurück. 3. Maria Höfl-Riesch (De) 0,63. 4. Tina Weirather (Lie) 0,91. 5. Nicole Hosp (Ö) 1,02. 6. Larisa Yurkiw (Ka) 1,13. 7. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 1,14. 8. Marianne Kaufmann-Abderhalden (Sz) 1,17. 9. Lotte Smiseth Sejersted (No) 1,27. 10. Regina Sterz (Ö) 1,28.

11. Lara Gut (Sz) 1,34. 12. Tina Maze (Sln) 1,37. 13. Julia Mancuso (USA) 1,39. 14. Dominique Gisin (Sz) 1,46. 15. Stefanie Moser (Ö) 1,64. 16. Kajsa Kling (Sd) 1,66. 17. Daniela Merighetti (It) 1,72. 18. Andrea Fischbacher (Ö) 1,84. 19. Nadja Jnglin-Kamer (Sz) 1,99. 20. Marusa Ferk (Sln) 2,20.

Ferner: 27. Fabienne Suter (Sz) 2,63. 33. Jasmine Flury (Sz) 2,95. 46. Priska Nufer (Sz) 4,01. - 59 Fahrerinnen gestartet, 52 klassiert. - Ausgeschieden: u.a. Fränzi Aufdenblatten (Sz), Joana Hählen (Sz), Elena Fanchini (It), Cornelia Hütter (Ö).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1