Ski alpin

Fabienne Suter erlitt Knieverletzung

Fabienne Suters folgenschwerer Sturz

Fabienne Suters folgenschwerer Sturz

Das Verletzungspech im Schweizer Frauen-Team reisst nicht ab. Fabienne Suter zieht sich bei einem Sturz im Slalom der ersten Super-Kombination in St. Moritz eine Knieverletzung zu.

Suter erlitt eine Muskelzerrung in der Kniekehle und eine Zerrung des Kreuzbandes im rechten Knie. Die Siegerin des Super-G in Bad Kleinkirchheim wird mindestens die weiteren Rennen in St. Moritz sowie die Abfahrt und den Super-G am nächsten Wochenende in Garmisch-Partenkirchen verpassen.

Suter, die nach der Abfahrt den 12. Zwischenrang belegt hatte, wurde im Slalom ausgehebelt und landete unsanft auf dem Hinterteil. Sie bog vom Pistenrand direkt Richtung Teamhotel ab und begab sich anschliessend in die Klinik Gut.

Nachdem Andrea Dettling als Folge mehrerer Schuhrandprellungen für die ganze Saison Forfait erklärt hatte, mussten mit Marianne Kaufmann-Abderhalden und Dominique Gisin zwei weitere Fahrerinnen wegen Knieverletzungen die Saison abbrechen. Suter ist also bereits die vierte Speed-Spezialistin des Weltcup-Teams, die verletzt ausfällt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1