Die beiden Events finden zeitgleich im Februar statt. Ledecka holte an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang im Super-G der Alpinen und im Parallel-Riesenslalom der Snowboarder die Goldmedaille.

Die 23-Jährige bestreitet seit Jahren Rennen in beiden Sportarten - im Normalfall mit grösserem Erfolg im Snowboard. Hier gewann sie 14 Weltcup-Rennen und ist nicht nur Olympiasiegerin sondern auch zweifache Weltmeisterin.

An der Ski-WM in Are will Ledecka in der Abfahrt und im Super-G starten, vielleicht auch in der Super-Kombination. "Bis zu diesen Titelkämpfen liegt mein Fokus auf dem Skifahren", sagte sie am Rande der Weltcup-Rennen vom Wochenende in Cortina d'Ampezzo.