Europameisterschaft

Eiskunstlauf: Walker qualifiziert sich souverän für die Kür

Stéphane Walker als 17. für Kür qualifiziert.

Stéphane Walker als 17. für Kür qualifiziert.

An den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Budapest übersteht Stéphane Walker das Kurzprogramm. Der 23-jährige Walliser erreicht im ersten Wettkampfteil den 17. Platz.

Mit 60,54 Punkten steigerte Walker seine Bestmarke um 0,04 Punkte. Dennoch war die Leistung nicht mehr als solid. Sowohl beim Dreifach-Axel als auch beim Dreifach-Flip erhielt er für die Ausführung Abzüge, und den dreifachen Lutz kombinierte er lediglich mit dem Doppel-Toeloop. In der Kür vom Samstag besitzt der zweifache Schweizer Meister gute Chancen, seine EM-Bestklassierung zu verbessern. Vor einem Jahr in Zagreb hatte er Rang 20 belegt.

Die beste Darbietung gelang Titelverteidiger Javier Fernandez. Der 22-jährige Spanier zeigte einen fehlerfreien Auftritt mit dem vierfachen Salchow als Höhepunkt. Mit 91,56 Punkten überbot er erstmals in einem Kurzprogramm die 90-Punkte-Marke und rückte in der ewigen Bestenliste auf Platz 5 vor.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1