Zweitbester Schweizer war Jonas Lenherr. Der Vorjahressieger schied im Halbfinal als Dritter seines Laufes aus und wurde Sechster. Alex Fiva und Marc Bischofberger scheiterten in den Viertelfinals.

Bei den Frauen verpasste Fanny Smith das Podest als Vierte indes nur knapp. Die Waadtländerin hinterliess bis zum Final einen starken Eindruck und gewann ihre Läufe, patzte dann aber in der Entscheidung am Start.