Ski nordisch

Dario Cologna auch in Polen Zweiter hinter Johan Olsson

Wieder Zweiter: Dario Cologna

Wieder Zweiter: Dario Cologna

Wie vor Wochenfrist in Nove Mesto belegt Dario Cologna auch in Szklarska Poreba (Pol) den 2. Platz hinter dem Schweden Johan Olsson.

Während Dario Cologna nicht mehr ganz so unwiderstehlich läuft wie zuvor während Wochen, spielt derzeit Johan Olsson eine Topform aus, der fast nicht beizukommen ist. Eine Woche, nachdem er das Massenstart-Rennen in Tschechien dank Materialvorteilen vor Cologna für sich entschieden hatte, distanzierte der 31-jährige Schwede den Münstertaler auch über 15 km mit Einzelstart. Beide Wettkämpfe wurden in der klassischen Technik ausgetragen. Für Olsson war es der vierte Weltcupsieg seiner Karriere und der dritte in diesem Winter.

Cologna büsste 19,3 Sekunden auf Olsson ein und war damit noch fast 40 Sekunden schneller als der drittklassierte Russe Alexander Legkow. Der Abstand auf Olsson wuchs praktisch von Zwischenzeit zu Zwischenzeit. Mit dem 2. Platz ist Cologna dem vorzeitigen Gewinn des Gesamtweltcups einen weiteren Schritt nähergekommen. Er baute den Vorsprung auf den abwesenden Petter Northug um weitere 80 auf 484 Punkte aus.

Mit Rang 19 gelang Curdin Perl das beste Saisonresultat. Der Engadiner war losgelaufen wie die Feuerwehr. Bei der ersten Zwischenzeit war nur Olsson schneller als er, bei der zweiten nur Olsson und Cologna. Diese Pace konnte Perl dann aber wie erwartet nicht durchziehen.

Szklarska Poreba (Pol). Langlauf-Weltcup. Männer. 15 km (klassische Technik): 1. Johan Olsson (Sd) 38:48,2. 2. Dario Cologna (Sz) 19,3 Sekunden zurück. 3. Alexander Legkow (Russ) 57,5. 4. Ilja Tschernusow (Russ) 59,5. 5. Eldar Rönning (No) 1:00,4. 6. Alexej Poltoranin (Kas) 1:03,8. 7. Axel Teichmann (De) 1:15,2. 8. Franz Göring (De) 1:21,9. 9. Jean-Marc Gaillard (Fr) 1:27,0. 10. Martin Johnsrud Sundby (No) 1:32,0. Ferner: 19. Curdin Perl (Sz) 1:57,3. 21. Marcus Hellner (Sd) 1:58,4. 26. Devon Kershaw (Ka) 2:15,8. - 68 klassiert.

Weltcup-Stand (29/37): 1. Cologna 1683. 2. Petter Northug (No) 1199. 3. Kershaw 1058. 4. Hellner 906. 5. Legkow 845. 6. Maxim Wylegschanin (Russ) 727. Ferner: 60. Eligius Tambornino 86. 62. Martin Jäger 74. 64. Perl 69. 65. Remo Fischer 68. 72. Jöri Kindschi 61. 104. Christoph Eigenmann 29. 115. Toni Livers 24. 129. Jovian Hediger 9.

Frauen. 10 km (klassische Technik): 1. Justyna Kowalczyk (Pol) 28:43,9. 2. Marit Björgen (No) 36,1. 3. Therese Johaug (No) 50,4. 4. Vibeke Skofterud (No) 1:20,3. 5. Marthe Kristoffersen (No) 1:39,0. 6. Masako Ishida (Jap) 1:43,6. 7. Nicole Fessel (De) 1:44,5. 8. Kikkan Randall (USA) 1:46,0. 9. Anna Haag (Sd) 1:53,0. 10. Kristin Störmer Steira (No) 1:56,0. - Ferner: 40. Doris Trachsel (Sz) 3:31,2. 56. Tatjana Stiffler (Sz) 5:22,7. - 61 klassiert.

Weltcup-Stand (29/37): 1. Kowalczyk 1907. 2. Björgen 1893. 3. Johaug 1380. 4. Randall 1062. 5. Charlotte Kalla (Sd) 1003. 6. Kristoffersen 859. - Die Schweizerinnen: 33. Laurien Van der Graaff 194. 74. Trachsel 29. 75. Bettina Gruber 25. 92. Stiffler 8. - 108 klassiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1