Ski alpin

Cuche Zweiter im ersten Abfahrtstraining am Lauberhorn

Starker Cuche im ersten Abfahrtstraing am Lauberhorn

Starker Cuche im ersten Abfahrtstraing am Lauberhorn

Der Italiener Christof Innerhofer sorgte im ersten Training zum Abfahrts-Klassiker in Wengen für die überlegene Bestzeit.

Innerhofer blieb auf der 4,43 km langen Lauberhorn-Strecke in 2:34,07 um 0,89 Sekunden vor Didier Cuche. Der Neuenburger zeigte sich mit seiner Fahrt zufrieden, sieht aber noch Steigerungspotential. Drittschnellster am Dienstag war Michael Walchhofer. Der Österreicher, der den Abfahrts-Weltcup anführt, büsste bereit 1,46 Sekunden auf Innerhofer ein.

Neben Cuche überzeugte von den Schweizern auch Tobias Grünenfelder. Der Glarner klassierte sich im ersten (von bis zu drei möglichen) Abfahrtstrainings als Vierter (2,22 zurück). Mit dem Vorjahressieger Carlo Janka als Elftem reihte sich ein dritter Schweizer in den Top 15 ein.

Silvan Zurbriggen hingegen liess es im ersten Training gewohnt gemächlich angehen. Mit fast sieben Sekunden Zeitverlust auf den Südtiroler Innerhofer reichte es dem Abfahrtssieger von Val Gardena (It) nicht in die Top 40.

Damit war Zurbriggen nur gut eine Sekunde schneller unterwegs als Daniel Albrecht, der in Wengen wie schon in Lake Louise zumindest einmal die Abfahrtstrainings bestreitet.

In Wengen nicht am Start war Patrick Küng. Der Glarner hatte sich letzte Woche bei einem Sturz im Super-G-Training eine Hirnerschütterung zugezogen.

Wengen. Erstes Abfahrtstraining: 1. Christof Innerhofer (It) 2:34,07. 2. Didier Cuche (Sz) 0,89 zurück. 3. Michael Walchhofer (Ö) 1,46. 4. Tobias Grünenfelder (Sz) 2,22. 5. Ivica Kostelic (Kro) 2,35. 6. Georg Streitberger (Ö) 2,48. 7. Stephan Keppler (De) 2,69. 8. Mario Scheiber (Ö) 2,88. 9. Andrej Jerman (Sln) und Klaus Kröll (Ö), je 2,92. 11. Carlo Janka (Sz) 3,06. Ferner: 19. Ambrosi Hoffmann (Sz) 3,63. 26. Cornel Züger (Sz) 4,62. 32. Christian Spescha (Sz) 5,24. 37. Beat Feuz (Sz) 5,73. 39. Marc Gisin (Sz) 5,83. 43. Silvan Zurbriggen (Sz) 6,83. 50. Daniel Albrecht (Sz) 8,09. 70. Sandro Viletta (Sz) 337,65. - 76 Fahrer am Start, 70 klassiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1