Auf den Sieger Zan Kranjec verlor Caviezel 0,27 Sekunden, Tumler blieb 0,48 Sekunden hinter dem Gesamt-Leader im Europacup. Für Tumler war es der erste Riesenslalom-Podestplatz in dieser Saison. Caviezel stand in dieser Stufe erstmals seit März 2013 in Sotschi wieder auf dem Podest.

Beim Frauen-Riesenslalom in Sestrieres verpasste Michelle Gisin das Podest als Vierte um 0,26 Sekunden. Gewonnen wurde das Rennen von Marta Bassino (It) vor Marion Bertrand (Fr) und Carmen Thalmann (Ö).