Der zweifache Olympia- und WM-Teilnehmer stürzte in Nevados de Chillan (Chile) im Abfahrtstraining und verspürte einen starken Schmerz im linken Unterschenkel. Der Super-G Spezialist aus dem Bündnerland wurde nach der Diagnose zur weiteren Behandlung bereits in die Schweiz zurückgeflogen.

Bereits seit Mitte August fällt auch der am Knie verletzte Weltmeister Patrick Küng aus. Küng sollte allerdings bis Ende November wieder einsatzfähig sein.