Coolness-Test

Carlo Janka ist tatsächlich die Ruhe selbst

Ski-Star Carlo Janka

Ski-Star Carlo Janka

«Ice-Man» Carlo Janka macht seinem Namen alle Ehre: Für eine Mutprobe hat der Bündner Ski-Star kürzlich ein paar Insekten verzehrt - ohne mit der Wimper zu zucken. Der 24-Jährige blieb cool. Die grillierten Heuschrecken fand er ledliglich «etwas salzig» und die Käfer «extrem fad».

Das Essen von Insekten war nur eine von drei Disziplinen der Mutprobe, auf die sich der Olympia- und Gesamt-Weltcupsieger für das "Blick-Sportmagazin" einliess. Doch auch der Tandemsprung mit dem Fallschirm aus 4700 Metern Höhe und das Schmusen mit einem 50 Kilo schweren Tigerpython brachten den Obersaxener nicht aus der Ruhe.

Die Zeitschrift liess bei den einzelnen Mutproben den Puls des Spitzensportlers messen. Vor dem Fallschirmsprung stieg Jankas Puls zwar auf 105 Schläge pro Minute an. Die meisten Menschen haben vor dem Absprung aber einen Puls von mindestens 180, wie sein Tandemmaster Marco Wiederkehr erklärt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1