Ski nordisch

Bronze-Simi vor 100'000 Fans gefeiert

Simon Ammann bei der Siegerehrung in Oslo

Simon Ammann bei der Siegerehrung in Oslo

Simon Ammann nahm am Freitagabend vor einer riesigen Volksmenge auf dem Universitätsplatz in Oslo aus den Händen von FIS-Präsident Gian-Franco Kasper seine Bronzemedaille im Empfang.

"Diese Eindrücke werde ich nicht so schnell vergessen. Man sieht einfach nur Leute, so weit das Auge reicht", sagte der Toggenburger. Die Organisatoren sprachen von gegen 100 000 Zuschauern, die sich zur Medaillenfeier der norwegischen Männerstaffel eingefunden hatten. Die beiden österreichischen Skispringer Gregor Schlierenzauer und Thomas Morgenstern sowie Ammann, die sich am Donnerstagabend die Podestplätze von der Grossschanze gesichert hatten, bildeten das Vorprogramm zu diesem riesigen Spektakel.

Ammann stand nun schon neunmal bei Medaillenfeiern an Grossanlässen auf dem Podest: viermal bei Olympischen Spielen, viermal bei nordischen Weltmeisterschaften und einmal bei einer Skiflug-Weltmeisterschaft. Einen Vergleich bezüglich der Intensität der Emotionen wollte er nicht ziehen. Oslo sei für ihn auf der Gefühlsebene derzeit zu überladen. Auch wegen des Rücktritts von Andreas Küttel. "Die Medaille hier hat auch wegen Andreas einen speziellen Platz in meinem Kopf."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1