Im zweiten Weltcup-Event der Saison erreichte die 23-jährige Bündnerin Simona Meiler nach harten Duellen den Finaldurchgang, wo sie sich aber von ihren drei restlichen Konkurrentinnen geschlagen geben musste und sich mit Platz 4 begnügen musste. Dennoch war es ihr bestes Weltcup-Ergebnis seit Platz 2 im März 2010 in La Molina (Sp).

Aubry setzte sich im kleinen Final durch und egalisierte als Fünfte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Telluride, Colorado. Boardercross. Männer: 1. Seth Wescott (USA). 2. Alex Pullin (Au) 3. Christopher Robanske (Ka). 4. Stian Sivertzen (No). Ferner: 16. Marvin James (Sz). - In der Qualifikation gescheitert: 43. Tim Watter (Sz). 53. Ruben Arnold (Sz). - 63 klassiert.

Frauen: 1. Dominique Maltais (Ka). 2. Maelle Ricker (Ka). 3. Alexandra Jekova (Bul). 4. Simona Meiler (Sz). 5. Emilie Aubry (Sz). - In der Qualfikation gescheitert: 19. Sandra Daniela Gerber (Sz). - 30 klassiert.