Bronze ging an Justin Murisier (0,51 zurück). Niederberger, der im Weltcup in fünf (Slalom-)Starts noch nie den Vorstoss in die Top 30 geschafft hat, stand an nationalen Titelkämpfen zuvor zweimal auf dem Podest: im März 2014 und März 2012 jeweils als Dritter in der Super-Kombination.

Veysonnaz. SM. Slalom: 1. Bernhard Niederberger (Beckenried) 1:55,61. 2. Marc Gini (Chur) 0,27 zurück. 3. Stefan Luitz (De) 0,32. 4. (und SM-3.) Justin Murisier (Prarreyer) 0,51. 5. Gino Caviezel (Lenzerheide) 0,53. 6. Markus Vogel (Beckenried) 1,28. 7. Dalibor Samsal (Kro) 1,36. 8. Reto Schmidiger (Hergiswil) 1,88. 9. Simon Steimle (Saanen) 2,07. 10. Loïc Meillard (Hérémencia) 2,42. - 24 klassiert.