Biathlon

Benjamin Weger bestätigt den Aufschwung in der Verfolgung

Benjamin Weger verfehlte nur eine Scheibe.

Benjamin Weger verfehlte nur eine Scheibe.

Biathlet Benjamin Weger nutzt seine gute Ausgangslage in der Verfolgung von Oberhof. Nach dem 9. Platz aus dem Sprit verbessert er sich auf den 5. Platz.

Weger konnte zeigen, dass er seine Form im Weltcup wieder gefunden hat. In der Verfolgung über 12,5 Kilometer leistete er sich neben einer ansprechenden Laufleistung nur einen Fehlschuss und klassierte sich erstmals in dieser Saison in den Top 5. Erst kurz vor dem Ziel wurde er noch von Norweger Emil Hegle Svendsen, dem Schnellsten in der Loipe, überholt. Das Podest lag für Weger ausser Reichweite. Ohne Schiessfehler mit grossem Vorsprung feierte der Russe Dimitri Malischko nach dem Sprint den zweiten Weltcupsieg in Serie. Die weiteren Podestplätze sicherten sich Jewgeni Garanitschew (Russ) und Ondrej Moravec (Tsch).

Von den anderen Schweizern war der 22-jährige Mario Dolder als 46. der Beste. Simon Hallenbarter und Claudio Böckli folgten hintereinander auf den Plätzen 51 und 52. Bei den Frauen fiel Selina Gasparin wegen sieben Strafrunden vom 23. auf den 37. Platz zurück.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1