Weltcup in Arosa
9. Weltcupsieg von Skicrosserin Fanny Smith

Die Waadtländer Skicrossfahrerin Fanny Smith gewann das Weltcuprennen in Arosa. Die 22-Jährige setzte sich im Final dank einer beeindruckenden Aufholjagd vor der Schwedin Anna Holmlund und der Französin Ophélie David durch.

Merken
Drucken
Teilen
Fanny Smith holt ihren Weltcupsieg Nummer neun. (Archivbild)

Fanny Smith holt ihren Weltcupsieg Nummer neun. (Archivbild)

Keystone

Für Smith war es der 9. Sieg und der 20. Podestplatz im Weltcup.

Bei den Männern war überraschend Jonas Lenherr der beste Schweizer. Der 25-Jährige aus dem B-Kader scheiterte erst im Halbfinal und kam damit zu seinem besten Weltcup-Ergebnis (8. Platz). Seine drei Teamkollegen, unter ihnen Vorjahressieger Alex Fiva, schieden schon im Achtelfinal aus, jeweils als Letzte ihrer Läufe. Gewonnen wurde das Rennen vom Schweden Victor Öhling Norberg.

Bereits am Samstag findet ein weiteres Skicross-Weltcuprennen in Arosa statt.