Unfall

8-Jähriger stirbt beim Schlitteln in Gryon

Ein 8-Jähriger hat sich am Silvesternachmittag beim Schlitteln in Gryon VD dermassen stark verletzt, dass er in der Neujahrsnacht starb. Nach Polizeiangaben vom Sonntag verlor das Kind offenbar die Herrschaft über den Plastikbob und prallte in einen Heuschober.

Der Knabe schlittelte auf einem für den Verkehr gesperrten Weg. Auf einem steilen Wegstück verlor er in einer Kurve die Kontrolle und prallte mit dem dem Bob ungebremst in den Heuschober.

Nach einer Erstversorgung am Unfallort flog die Rettungsflugwacht den Verunglückten ins Universitätsspital Lausanne. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

Der Tod des 8-Jährigen ist der zweite tragische Schlittelunfall in der Schweiz innert weniger Tage. Am Dienstag war eine 21-jährige Frau beim Schlitteln in Grindelwald BE schwer verunfallt. Sie stürzte in einer steilen Kurve zwanzig Meter einen Abhang hinunter. Sie starb tags darauf im Spital.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1