Langlauf

25. Rang nach falscher Skiwahl

Dario Cologna nimmt die Niederlage zur Kenntnis. (Archivaufnahme)

Dario Cologna nimmt die Niederlage zur Kenntnis. (Archivaufnahme)

Dario Cologna erleidet bei der WM-Hauptprobe im italienischen Cogne eine Niederlage. Der vierfache Olympiasieger muss über 15 km klassisch mit dem 25. Rang vorliebnehmen.

Colognas Poker mit der Skiwahl ging nicht auf. Der Bündner schnallte einen Skating-Ski an, obwohl es auf dem eher flachen Parcours auch Technikzonen gab, die im Diagonalschritt bewältigt werden mussten. Cologna war letztlich nur wenig schneller als Ueli Schnider, der als 29. noch zwei Weltcup-Zähler holte.

Cologna reist somit ohne einen Weltcup-Podestplatz in diesem Winter zu den Weltmeisterschaften nach Seefeld. Dort wird er seinen ersten Auftritt am Samstag in Skiathlon haben.

Alexander Bolschunow feierte seinen 5. Weltcupsieg. Der Russe distanzierte den Finnen Iivo Niskanen, den Olympiasieger über 50 km klassisch, um 43 Sekunden. Der drittklassierte Russe Alexander Bessmertnych büsste fast eine Minute ein. Zahlreiche Top-Läufer liessen die Hauptprobe aus. Allerdings war das Feld weniger ausgedünnt als bei den Frauen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1