Ski alpin: Weltcuprennen der Frauen in Val d'Isère abgesagt

Die Weltcuprennen der Frauen, die am übernächsten Wochenende vom 14. - 16. Dezember in Val d'Isère hätten stattfinden sollen, wurden wegen Schneemangels abgesagt.

Merken
Drucken
Teilen
Michelle Gisin beim Super-G in Lake Louise, Alberta, Kanada. (Bild: EPA/NICK DIDLICK, 2. Dezember 2018)

Michelle Gisin beim Super-G in Lake Louise, Alberta, Kanada. (Bild: EPA/NICK DIDLICK, 2. Dezember 2018)

(sda/ei, x) In der französischen Skisport-Destination waren eine Kombination (Freitag), eine Abfahrt (Samstag) und ein Super-G (Sonntag) angesetzt.

Wo und wann die abgesagten Rennen stattfinden, wird der internationale Skiverband FIS später entscheiden. In Val d'Isère sind die Temperaturen derzeit viel zu hoch. Dennoch sollen aber die Rennen der Männer am kommenden Wochenende wie geplant ausgetragen werden. Es handelt sich dabei um zwei technische Prüfungen, die auf einer anderen Piste vorgesehen sind und weniger Probleme verursachen als die Speedrennen. Am Samstag ist ein Riesenslalom angesetzt, am Sonntag ein Slalom.