Stimmen zum Spiel
Shaqiri: "Bin froh, dass ich das entscheidende Tor schiessen konnte"

Xherdan Shaqiri erzwang gegen Litauen das Siegtor nach brillanter Vorarbeit des 18-jährigen Basler Ausnahmetalents Breel Embolo sechs Minuten vor dem Ende. Das sagt der Zauberwürfel zum Sieg:

Merken
Drucken
Teilen
Matchwinner: Xherdan Shaqiri schoss das Schweizer Tor zum 2:1.

Matchwinner: Xherdan Shaqiri schoss das Schweizer Tor zum 2:1.

Keystone

Xherdan Shaqiri (Schweizer Torschütze zum 2:1): "Wir wussten vom Spiel in der Schweiz, dass es ein schwieriges Spiel würde. Auch da brauchten wir lange bis zum ersten Tor. Litauen hat gut dagegen gehalten, aber wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Es war wichtig, dass wir gewonnen haben, ich bin froh, dass ich das entscheidende Tor schiessen konnte. Die ganze Mannschaft hat gekämpft. Das war eines der wichtigsten Spiele auf dem Weg zur EM-Endrunde in Frankreich."

Coach Vladimir Petkovic: "Es ist egal, wie wir gewinnen, auch wenn wir den Sieg erzwingen müssen, das habe ich schon gestern gesagt. Deshalb bin ich nun zufrieden. Heute haben wir nicht so gut gespielt und einfache Fehler gemacht. In der zweiten Halbzeit sind wir aber besser ins Spiel gekommen. Das 0:1 war nicht leicht zu drehen. Aber auch die eingewechselten Spieler haben viel dazu beigetragen. Die drei Punkte sind das Wichtigste in diesem Moment."