Formel 1

Sauber sucht Kaltenborn-Nachfolger: «Gespräche mit mehreren Kandidaten»

Nach der etwas überraschenden Entlassung von Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn vor rund zwei Wochen sucht der Schweizer Rennstall immer noch nach einem Nachfolger.

Der Posten des Teamchefs bei Sauber ist nach der Trennung von Monisha Kaltenborn im vergangenen Monat weiterhin vakant. Die Geschicke beim Hinwiler Rennstall an der Rennstrecke verantwortet auch beim Grand Prix von Österreich - zusammen mit Technik-Direktor Jörg Zander – der langjährige Teammanager Beat Zehnder.

«Alles unter Kontrolle»

«Es finden Gespräche mit mehreren Kandidaten statt», sagte Zehnder in Spielberg. Laut dem Zürcher stehen die Verantwortlichen bei der Suche nach einem neuen Teamchef nicht unter Druck. «Monisha ist erst seit zwei Wochen nicht mehr dabei. Es ist alles unter Kontrolle.»

«Monisha ist erst seit zwei Wochen nicht mehr dabei. Es ist alles unter Kontrolle.»

Beat Zehnder

«Monisha ist erst seit zwei Wochen nicht mehr dabei. Es ist alles unter Kontrolle.»

Auch betreffend der Entwicklung des Autos für das nächste Jahr sieht Zehnder keine Probleme aufgrund der aktuellen Situation. «Wenn wir innerhalb des nächsten halben Jahres keinen Teamchef hätten, könnte es problematisch sein. Aber im Moment läuft alles reibungslos.»

Sauber seit 1993:

Meistgesehen

Artboard 1