Schwingen
Bereits in Form: Joel Wicki siegt in Ballwil im Schnellgang

Joel Wicki zeigt am Oberseetaler Abend-Schwinget allen den Meister.

Drucken
Teilen
Joel Wicki, hier im Königscamp in Wildhaus, holt in Ballwil nahezu das Punktemaximum.

Joel Wicki, hier im Königscamp in Wildhaus, holt in Ballwil nahezu das Punktemaximum.

Beim ersten Wettkampf der Saison ist Joel Wicki eine Klasse für sich. Der Sörenberger setzt sich am Oberseetaler-Abendschwinget in Ballwil mit sechs einwandfreien Siegen durch. Obwohl der Erstgekrönte beim Eidgenössischen Schwingfest im August 2019 in Zug seither keinen Wettkampf mehr bestritten hat, läuft er rasch auf Betriebstemperatur. Für keinen der sechs Gegner benötigt er mehr als zwei Minuten. Im vierten Duell glänzt der Entlebucher mit einem perfekten Fussstich gegen den Mitfavoriten Sven Schurtenberger. Im Schlussgang besiegt Wicki den Eidgenossen René Suppiger mit Münger Murks, einem selten angewendeten Bodenschwung.

Die vielseitige Technik und die Risikobereitschaft haben sich für Joel Wicki einmal mehr ausbezahlt. «In der langen Wettkampfpause habe ich im Training alles unternommen, um weiter an der Spitze zu bleiben. Es passt noch nicht alles, aber schon vieles zusammen. Es ist nicht einfach, auch emotional wieder in den Wettkampfmodus zu kommen», erklärte der 24-Jährige. Es sei extrem schade, dass durch die Coronapandemie die Kranzfeste in der Innerschweiz nun ohne Publikum stattfinden.

René Suppiger in extremis in den Schlussgang

Das gilt auch für den Stoos-Schwinget in zwei Wochen in Ibach, zu dem Wicki als Titelverteidiger anritt. Mit fünf souveränen Siegen und der Niederlage gegen Wicki zeigte sich Sven Schurtenberger mit dem zweiten Rang beim ersten Wettkampftest zufrieden. «Joel ist einfach der Beste und wir trainieren auch viel zusammen», sagte der Buttisholzer. Mit viel Glück hievte sich René Suppiger noch in den Schlussgang. Ihm gelang zwei Sekunden vor Schluss ein spektakulärer Sieg gegen Erich Fankhauser. «Auch im Schlussgang wollte ich mit einer Offensivtaktik meine Chance packen, doch die Rechnung ging nicht auf», resümierte Suppiger. (sige)

Oberseetaler-Abend-Schwinget in Ballwil (47 Teilnehmer). Schlussgang: Joel Wicki (Sörenberg) bezwingt René Suppiger (Luthern) nach 2:01 am Boden. – Rangliste: 1. Joel Wicki (Sörenberg) 59,75. 2. Sven Schurtenberger (Buttisholz), Joel Ambühl (Hergiswil(LU) je 58,00. 3. René Suppiger (Luthern) 57,50. 4. Erich Fankhauser (Hasle) 57,25. 5. Roman Fellmann (Winikon) 57,00.

Matzendorf. Solothurner Kantonalschwingfest (93 Schwinger, 550 Zuschauer). Schlussgang: Samuel Giger (Ottoberg) bezwingt Joel Strebel (Aristau) nach 2:02 Minuten mit Wyberhaken und Nachdrücken. Rangliste: 1. Giger 58,50. 2. Oliver Hermann (Erlinsbach) und Andreas Döbeli (Sarmenstorf), je 57,75. 3. Patrick Räbmatter (Uerkheim) 57,25. 4. Strebel, Simon Schmutz (Langenbruck), Marcel Kropf (Mümliswil), Fabian Bader (Mümliswil), Adrian Kohler (Balsthal) und Samuel Brun (Ettingen), je 57,00. 5. Domenic Schneider (Friltschen), Mario Schneider (Schönenberg an der Thur) und Daniel Lisser (Mümliswil), je 56,75. Alle mit Kranz. Ferner: 10. Niklas Stocker (Boswil) 55,50. 17. Patrik Künzi (Escholzmatt) 53,75.

Aktuelle Nachrichten