Swiss Central Basket startet erfolgreich in die neue Saison

Die Luzerner Basketballer wagen einen Neustart in der NLB, und das mit einem Auswärtssieg.

Daniel Schriber
Drucken
Teilen
Swiss Central Basketball mit Michael Plüss (links).

Swiss Central Basketball mit Michael Plüss (links).

Pius Amrein (lz) / Luzerner Zeitung

Rund sieben Monate nach dem letzten Ernstkampf startete Swiss Central mit einem 83:71-Auswärtssieg gegen Riviera Basket in die NLB-Saison. Das Auftaktspiel war laut SCB-Coach Orlando Bär geprägt von «Nervosität und Intensität». Dass SCB praktisch über das gesamte Spiel führte und am Schluss zu einem ungefährdeten Sieg kam, lag primär am routinierten Trio Harding Nana, Michael Plüss und Jermale Jones. Letzterer avancierte mit 28 Punkten zum Topskorer der Partie und überzeugte ausserdem mit seinen Führungsqualitäten.

Bär zeigt sich nach dem Starterfolg zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: «Als unsere Verteidigung funktionierte und wir im Angriff unser gewünschtes Tempo liefen, hatten wir die Oberhand.» Verbesserungspotenzial witterte er im Halbfeld-Spiel. «Zudem zeigten unsere jüngsten Spieler bisweilen noch etwas viel Respekt.» Für Bär ist klar: «Unser Potenzial ist noch längst nicht ausgeschöpft. Wir sind nun alle heiss darauf, bei der Heimpremiere vom 21. Oktober in der neuen Staffeln-Halle zu zeigen, was in diesem Team steckt.» (ds)

Lavaux – Swiss Central 71:83 (30:36)
Galeries du Rivage (Vevey). – 200 Zuschauer. – Swiss Central: A. Birboutsakis, C. Birboutsakis, Mitrovic, Nana (20), Jones (28), Lussi, Jusovic (6), Plüss (11), Obim (12), Schärer (6).

Aktuelle Nachrichten