Hushovd, der zu Beginn der Tour eine Woche lang das Leader-Trikot getragen hatte, setzte sich in der 16. Etappe nach Gap im Sprint einer Dreier-Gruppe vor seinem Landsmann Edvald Boasson Hagen durch. Dritter wurde Ryder Hesjedal aus Kanada. Alle drei hatten einer ursprünglich zehn Fahrer starken Fluchtgruppe angehört, die sich nach rund 100 der 162,5 km gebildet hatte. Hushovd bescherte dem Team Garmin den bereits vierten Etappensieg der laufenden Tour. Er selber hatte schon das Teilstück nach Lourdes für sich entschieden.

Für einmal hielten sich aber auch die Anwärter auf den Gesamtsieg nicht zurück. Der Col de Manse, ein Übergang der zweiten Kategorie, brachte unter strömendem Regen einen Grosskampf der Favoriten. In dieser letzten Steigung trat vor allem Alberto Contador aus der Reserve. Der spanische Vorjahressieger attackierte mehrmals und letztlich konnten nur Evans und Contadors Landsmann Samuel Sanchez mitgehen. Auf der Passhöhe, 11 km vor dem Ziel, lagen die Schleck-Brüder aus Luxemburg wie auch Leader Thomas Voeckler 20 Sekunden zurück. Und in der folgenden Abfahrt verloren sie weiter an Boden.

Cadel Evans schliesslich vermochte kurz vor dem Ziel Contador und Sanchez noch leicht zu distanzieren. Drei Sekunden holte er auf die beiden Spanier heraus. Die Gruppe um Leader Voeckler, in der sich auch Fränk Schleck und Damiano Cunego befanden, verlor 21 Sekunden auf Evans. Der Italiener Ivan Basso traf mit 54 Sekunden auf den Australier im Ziel ein, noch grösserer Verlierer des Tages war jedoch Andy Schleck, der 1:09 Minuten auf Evans einbüsste.

Am Mittwoch folgt die Etappe nach Pinerolo, in der nach dem Aufstieg nach Sestriere kurz vor dem Ziel nochmals ein kleinerer Übergang der zweiten Kategorie im Wege steht. Besonders heftig wird es aber am Donnerstag und am Freitag mit den Bergankünften zum Galibier und zur Alpe d'Huez.

98. Tour de France. 16. Etappe, Saint-Paul-Trois-Châteaux - Gap (162,5 km): 1. Thor Hushovd (No). 2. Edvald Boasson Hagen (No), gleiche Zeit. 3. Ryder Hesjedal (No) 0:02. 4. Tony Martin (De) 0:38. 5. Michail Ignatjew (Russ) 0:52. Ferner: 11. Cadel Evans (Au) 4:23. 12. Alberto Contador (Sp) 4:26. 13. Samuel Sanchez (Sp), gleiche Zeit. 18. Thomas Voeckler (Fr) 4:44. 22. Fränk Schleck (Lux). 23. Damiano Cunego (It), beide gleiche Zeit. 30. Ivan Basso (It) 5:17. 36. Andy Schleck (Lux) 5:32. - Gesamtklassement: 1. Voeckler. 2. Evans 1:45. 3. Fränk Schleck 1:49. 4. Andy Schleck 3:03. 5. Sanchez 3:26. 6. Contador 3:42. 7. Basso 3:49. 8. Cunego 4:01.