Richie Porte, in diesem Frühjahr bereits Gesamtsieger von Paris - Nizza, klassierte sich im 195,4 km langen Teilstück nach Valls als Vierter in der ersten Verfolgergruppe, die mit fünf Sekunden Rückstand auf Etappensieger Alejandro Valverde ins Ziel kam. Valverde hatte bereits das zweite Teilstück für sich entschieden.

Bart de Clercq, der in der Startetappe zusammen mit dem Franzosen Pierre Rolland und dem Polen Maciej Paterski über zweieinhalb Minuten auf das Feld herausgeholt und bis Donnerstag von dieser Reserve gezehrt hatte, büsste als bisheriger Leader fast drei Minuten ein.

Um den Gesamtsieg zeichnet sich eine enge Entscheidung ab. Die Fahrer auf den ersten fünf Positionen des Gesamtklassements sind nur durch 18 Sekunden getrennt.

95. Katalonien-Rundfahrt (World Tour). 5. Etappe, Alp - Valls (195,4 km): 1. Alejandro Valverde (Sp) 4:25:52. 2. Rigoberto Uran (Kol) 0:05 zurück. 3. Paolo Tiralongo (It). 4. Richie Porte (Au). 5. Fabio Aru (It). 6. Domenico Pozzovivo (It). 7. Alberto Contador (Sp), alle gleiche Zeit. Ferner: 33. Bart de Clercq (Be) 2:53. 81. Martin Elmiger (Sz) 5:50. 83. Chris Froome (Gb) 8:40. 141. Marcel Wyss (Sz) 13:33.

Gesamtklassement: 1. Porte 22:58:20. 2. Pozzovivo 0:05. 3. Contador 0:07. 4. Valverde 0:16. 5. Uran 0:18. 6. Aru 0:27. Ferner: 12. De Clercq 2:27. 72. Froome 36:46. 83. Elmiger 42:10. 155. Wyss 1:20:13.