Sagan setzte sich auf der ansteigenden Zielgeraden im Spurt vor dem belgischen Olympiasieger Greg van Avermaet und dem Franzosen Anthony Roux durch.

Erst letzte Woche war Sagan in Plouay wieder in den Rennbetrieb eingestiegen, nachdem er nach den Olympischen Spielen von Rio, wo er sich erfolglos auch in seiner ursprünglichen Sparte Mountainbike versucht hatte, eine längere Pause eingelegt hatte.

500 m vor dem Ziel hatte das Feld den zuvor ausgerissenen Kolumbianer Rigoberto Uran gestellt. Der Südamerikaner hatte letztes Jahr die Prüfung in Québec für sich entschieden und auch diesmal schien er reüssieren zu können, ehe er doch noch eingeholt wurde.