Nach dem 167 km langen Tagesabschnitt von Amberieu-en-Bugey nach Tarare liess sich der Sky-Team-Fahrer nicht mehr schlagen. Für Meersman war es nach zwei zweiten Plätzen die dritte Podestplatzierung bei der Dauphiné-Tour, die neben der Tour de Suisse als wichtigstes Vorbereitungsrennen auf die Tour de France gilt.

In der Gesamtwertung führt unverändert der Kanadier David Veilleux, der am Vortag die Auftaktetappe für sich entschieden hatte, vor Meersman. Die Etappe auf relativ ebenem Terrain war geprägt von einigen Ausreissversuchen. Als letzte der Ausreisser wurden der Franzose Sylvain Chavanel und der Belgier Bart de Clerq erst zwei Kilometer vor dem Ziel gestellt, als vor allem das Sky-Team für Tempo sorgte.