Mountainbike

Nino Schurter gewinnt in Andorra und baut Weltcup-Führung aus

Nino Schurter liess die Konkurrenz einmal mehr hinter sich

Nino Schurter liess die Konkurrenz einmal mehr hinter sich

Nino Schurter gewinnt im Rahmen des Cross-Country-Weltcups das Rennen in Vallnord (Andorra). Der Bündner Weltmeister setzt sich sechs Sekunden vor dem Tschechen Ondrej Cink durch. Schurter baut seine Führung im Gesantweltcup damit aus

Dritter wurde der Franzose Stéphane Tempier (0:11 zurück). Schurter baute mit diesem Sieg seine Führung im Gesamtweltcup weiter aus. Er hatte auch an den letzten zwei Weltcup-Stationen im Val di Sole (It) und in Nove Mesto (Tsch) triumphiert.

Bei den Frauen wurde die Baslerin Katrin Leumann als Sechste beste Schweizerin. Gewonnen wurde das Rennen von der Deutschen Sabine Spitz.

Vallnord (And). Weltcup Cross Country. Elite. Frauen (21,25 km): 1. Sabine Spitz (De) 1:26:54. 2. Katerina Nash (Tsch) 0:01. 3. Eva Lechner (It) 0:04. 4. Gunn-Rita Dahle Flesjaa (No) 0:09. 5. Tanja Zakelj (Sln) 1:24. 6. Katrin Leumann (Sz) 1:35. 7. Jolanda Neff (Sz) 1:49. Ferner die weiteren Schweizerinnen: 12. Esther Süss 3:05. 17. Nathalie Schneitter 4:43. 19. Corina Gantenbein 5:38. 22. Kathrin Stirnemann 6:13. - 43 klassiert.

WC-Stand (4/6): 1. Zakelj 790. 2. Lechner 630. 3. Nash 615. Ferner: 6. Leumann 456. 10. Neff 386. 12. Süss 365. 16. Stirnemann 267. 21. Schneitter 242. 22. Gantenbein 242. 63. Franziska Brun (Sz) 45. 71. Sarah Koba (Sz) 29.

U23 Männer (23 km): 1. Hugo Drechou (Fr) 1:13:51. Ferner, der beste Schweizer: 8. Reto Indergand 2:15.

U23 Frauen (18,4 km): 1. Jana Belomoyna (Ukr) 1:10:21. 2. Rebecca Henderson (Au) 0:22. 3. Andrea Waldis (Sz) 0:38. Ferner, die nächstbeste Schweizerin: 5. Linda Indergand 1:02.

Juniorinnen (13,8 km): 1. Alessandra Keller (Sz) 55:35. 2. Emilie Collomb (It) 1:46. Ferner, die nächstbeste Schweizerin: 5. Pierina Beeli 4:22.

Nächste Weltcup-Station (10. August): Mont-Sainte-Anne (Ka).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1