Der 27-jährige Emmentaler erreichte als Elfter mit einer 13-köpfigen Spitzengruppe das Ziel - den Sieg sicherte sich der Einheimische Rui Sousa. Wyss verbesserte sich in der Gesamtwertung um 15 Plätze; er weist einen Vorsprung von vier Sekunden auf den Portugiesen César Fonte auf.